Kaufverhalten – Verknappung

Kaufverhalten - Verknappung
Kaufverhalten – Verknappung

Wenn Sie das lesen oder zu hören bekommen, lehnen Sie sich ganz entspannt zurück.
Das fällt uns schwer, denn wir neigen dazu Verknappung sehr ernst zu nehmen. Insbesondere, wenn sich diese psychologische Manipulation auf Dinge bezieht, die uns wichtig erscheinen oder die wir meinen unbedingt haben zu müssen. Mit überlebenswichtiger Intelligenz oder evolutionärem Instinkt ist die Tatsache, dass erwachsene Menschen für neue Produkte bestimmter Marken vor Geschäften übernachten oder sich bei Eröffnungs-Rabatt-Aktionen die Köpfe einschlagen nicht wirklich zu erklären. Wir sind manchmal einfach GMV-frei und bescheuert.

Beweise

Tokio, 2013. „Zum Verkaufsstart von zwei neuen iPhone-Modellen haben Fans des Herstellers Apple in Japan die Läden gestürmt. Vor dem Apple-Geschäft in Tokio bildete sich am frühen Morgen eine Schlange von etwa einem Kilometer Länge (…).“ (Stern-online.de)

Berlin, 2007. „Geschubst, getreten, zugeschlagen: Bei der Eröffnung des weltgrößten Media Marktes in Berlin sind die Schnäppchenjäger durchgedreht. Tausende stürmten um Mitternacht die neue Filiale am Alexanderplatz. Selbst ein Großaufgebot von Polizei und Sicherheitspersonal konnte die Meute nicht bändigen.“ (Welt-online.de)

Verknappung zieht

Die Werbung arbeitet ständig damit. NUR BIS 31.12.! 20% auf Alles, nur noch 10 Tage, etc. … und wir fallen gerne darauf herein. Es funktioniert tatsächlich, wie viele andere Gesetze des Verhaltens und psychologische Phänomene – siehe auch: So ticken wir: http://bit.ly/AutorenseiteAmazon

Sicher ist, dass nach dem endgültig letzten Super-Sonderangebot… in Kürze viele neue, oft noch günstigere auftauchen. GMV.

Vor geraumer Zeit war ich geneigt einen neuen Laptop zu kaufen. Auf ein „absolutes Sonderangebot“ (nur im Monat X) hätte ich mich fast eingelassen. Aus irgendwelchen Umständen tat ich das dann nicht (keine Ahnung mehr, warum). Drei Monate später kostete der gleiche Lap 200 Euro weniger (mit besserem Prozessor). Na so was!

Also, bleiben wir locker und schauen war der Tag so bringt, und der nächste, und der nächste…

Artikel teilen...Share on Google+Tweet about this on TwitterShare on FacebookShare on LinkedInPin on Pinterest

Schreibe einen Kommentar