Archiv der Kategorie: Leben & Gesellschaft

Managergehaelter

Managergehälter Top – Firma Flop

Große Unternehmen und Konzerne neigen zunehmend dazu, Mist zu bauen, teilweise mit erstaunlicher krimineller Energie. Wunderbar zu sehen am niemals fertig werdenden Berliner Flughafen, an der Deutschen Bank, an Volkswagen und neuerdings seiner Tochter Audi (ich werde zu BMW wechseln!). Natürlich sind nicht die Unternehmen eine Katastrophe, sondern Ihre Chefs und leitenden Angestellten. Großkotzig, arrogant, unfähig und unverschämt. Selbst wenn der Karren tief im Treck steckt, sacken die Top-Manager weiter Millionen ein. Das liegt an einem System ohne jeglichen gesunden Menschenverstand, an Aufsichtsräten, die mit im Amigo-Sumpf stecken und an den Chef-Typen selbst. Heute wieder ein schönes Beispiel für Psychopathen an der Macht und ein zutiefst verkommenes System…

Managergehälter Top – Firma Flop weiterlesen

Rezension Flachsinn: Wer Sarkasmus mag…

Das neue Buch von Philosoph und Weltverbesserer Gunter Dueck pflegt über viele Seiten den  gesellschaftsfähigen Sarkasmus und die nichtaufhörenwollende Kritik an der bösen Welt des Internet und vor allem der sozialen Netzwerke  „Störfeuer im Sekundentakt. Im Netz werden wir dauerbeschossen mit Sensationen und schießen infolgedessen immer kräftiger zurück. Nie zuvor war das Erzeugen von Rummel leichter. Ob in Politik, Wirtschaft oder anderen gesellschaftlichen Bereichen: Es wird schneller, lauter und dümmer. Flachsinn regiert!“, so aus dem Klappentext.
 .
Gunter Dueck war einmal Mathematikprofessor und Chief Technology Officer der IBM Deutschland. Heute warnt er vor der Verrohung und Verdummung der Menschheit durch das Netz der Netze – etwa wie einstmals vor dem Buchdruck und dem Fernsehen gewarnt wurde. Und leider hat er großteils Recht. Gesunder Menschenverstand ist weiter auf dem Rückzug – auch dank des Flachsinns im WWW. Und, Sie sollten wissen, was Algorithmen über Sie denken. Alleine diese Passage um die Seite 95 herum, ist es wert, das Buch zu lesen.

Rezension Flachsinn: Wer Sarkasmus mag… weiterlesen

Kasperltheater US-Wahlen

US-Wahlen: das Kasperltheater ist vorbei

(Satire) Heute ist es also soweit. Das Kasperltheater der US-Präsidentschaftswahlen nimmt ein Ende. Egal wer es wird, wir werden es mit komischen Typen zu tun bekommen. Entweder Krokodil oder Räuber. Wer wer ist, dürft ihr, liebe Kinder, selbst entscheiden. Der schräge Donald ist echt schräg, die undurchsichtige Hillary aber gut zu sehen. Die Amerikaner werden so oder so weiter den Polizisten auf der Weltbühne geben. Auch wenn sie von gar keine Kindern gerufen werden. Und wenn Kinder sie rufen, kommen sie meistens nicht. So ein Blödsinn. Sie sind auch ein bisschen wie der Seppl und machen auf Kosten anderer auf dicke Hose. Das Kasperltheater geht also auch weiter, wenn es vorbei ist. Das, liebe Kinder, muss man nicht verstehen.

US-Wahlen: das Kasperltheater ist vorbei weiterlesen

Facebook & Co machen unglücklich

Schusssichere Westen für Notärzte?

von Dr. med. Christian Hermanns, Notarzt und Journalist
„Darauf hat man als Notarzt doch gewartet: Nach der Zunahme an Beschimpfungen, Respektlosigkeit und Missbrauch des Rettungsdienstes über viele Jahre und nach den Empfehlungen der letzten Zeit, zur eigenen Sicherheit doch auch mal einen Selbstverteidigungskurs zu besuchen, werden in Chemnitz für Notärzte jetzt schusssichere Westen ausgegeben. Das ist der vorläufige Höhepunkt einer unglaublichen Entwicklung! Dabei kann man den Verantwortlichen des Landkreises nur Fürsorge und Verantwortungsbewusstsein für ihre Mitarbeiter attestieren. Gleichzeitig muss man unserer Gesellschaft jedoch ein absolutes Armutszeugnis ausstellen!

Schusssichere Westen für Notärzte? weiterlesen

Olympiaboykott - Geld und Macht

Olympiaboykott 4: Macht und Kohle

#Olympiaboykott – Sportverbände wie die FIFA, UEFA und das IOC sind die größten Heuschrecken überhaupt. Dem Götzen Kohle wird nahezu alles geopfert, bis hin zur Anständigkeit. Der Sport ist eigentlich egal. Gut, man braucht die Sportler schon noch irgendwie. Leider, denn manche haben eine eigene Meinung und sind aufmüpfig. Die Mädels und Jungs (und alles dazwischen – Doping, Sie wissen schon), sollen alles geben, inklusive Gesundheit. Sollten sie dann auf dem Treppchen stehen heißt es schweigen und weinen und sich für das IOC verscherpeln lassen. Dass überhaupt noch jemand bei Olympia antritt, also neben den Chemie-Junkies aus Russland, den USA, China und so, beweist dass Sportler laufen, springen, werfen kicken und sonst was können, nur…

Olympiaboykott 4: Macht und Kohle weiterlesen